Expertise in Leadership

Ein Krankenhaus managen:
Expertise in Leadership - Qualität durch Führung und Prozesse 

Wer ein Krankenhaus leiten will, braucht neben der fachlichen Kompetenz Teamfähigkeit und Verständnis für Führungsaufgaben. In der Initiative Expertise in Leadership (EiL) beginnen Mitarbeiter der Pflege, Ärzteschaft und der Verwaltung in gemeinsamen Projekten zu denken. Sie lernen, unternehmerisch zu handeln und Verantwortung, nicht nur für ihre Abteilung oder Station, sondern für das Krankenhaus als Ganzes zu übernehmen.

Das Programm richtet sich an Pflegende, Krankenhausmanager und Ärzte mit Führungserfahrung, die sich für Managementaufgaben im Krankenhaus qualifizieren möchten. Die Weiterbildung ist bewusst interprofessionell konzipiert.

„Es gibt keine andere Plattform, wo Ärzte mit anderen Berufsgruppen im Medizinsektor so intensiv über Medizin sprechen wie in dieser Seminarreihe. Im geschützten Raum der Seminare kann man sich auf anderer Ebene mit den Fachthemen auseinandersetzen als im Krankenhaus. So konnte ich die Sichtweise der anderen Berufsgruppen im Krankenhaus verstehen lernen. Im Alltag ist der Arzt sehr auf seine Rolle festgelegt. Zu wissen, welche Motive und auch Argumente die anderen Berufsgruppen haben, in welcher Gedankenwelt sie zu Hause sind, ist sehr wichtig für die Durchsetzung von Zielen.“

– PD Dr. Timm Denecke, Oberarzt Radiologie Charité Berlin

Die Veranstaltung ist für das Jahr 2018 bereits ausgebucht. Der nächste Bewerbungszeitraum wird Ende 2018 sein. 

Nachstehend aufgeführte Kriterien sind für die Bewerbung zu erfüllen:

  •  Arzt/Ärztin, Pfleger/Pflegerin oder Mitarbeiter/Mitarbeiterin der Administration aus dem Berufsfeld Klinik
  • anstreben einer Führungsposition oder bereits über Führungserfahrung verfügen
  • im fachlichen Bereich herausragend sein
  • Interesse an Themen, die über das rein berufliche hinausgehen
  • gesundheitspolitisch interessiert sein

 

Ihre Bewerbung muss folgende Unterlagen enthalten:

  • Motivationsanschreibe
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Zeugniskopien
  • ein Empfehlungsschreiben Ihres aktuellen Arbeitsgebers

 

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen ausschließlich online unter http://www.editorialmanager.com/bbst/ ihre Unterlagen ein.

Bitte wählen Sie als Bewerber auf das Mentoringprogramm den Reiter "REGISTIERUNG" aus und geben Ihre Daten ein. Beim Einloggen bitten wir Sie sich als "Autor" einzuloggen.

Ein Expertise in Leadership Programm erstreckt sich über sieben Workshopwochenenden. Die Seminarleiter referieren zu Kommunikation, Führung, Innovationsmanagement, Personalmanagement, Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement. Sie geben Einblicke in die Arbeitsweise anderer im Krankenhaus relevanter Berufsgruppen wie beispielsweise in die eines Controllers, Qualitäts-, Personal- oder Kommunikationsmanagers.

Die Absolventen profitieren sehr vom unterschiedlichen Erfahrungsschatz ihrer Kommilitonen. Sie beginnen, sich in die Bedürfnisse und Vorstellungen der Anderen hineinzudenken und schulen ihr interprofessionelles Denken. Dabei stehen Team und Prozess stets im Vordergrund. In entspannter Seminaratmosphäre lernen die Teilnehmer ihre eigenen Fähigkeiten noch besser kennen. Sie stellen sich Führungsaufgaben in wechselnden Teams, üben sich in Selbstreflexion, stärken ihre Überzeugungskraft und ihre Präsentationstechniken. Die so gewonnenen Erfahrungen sind besonders dann wichtig, wenn Aufgaben interdisziplinär und interprofessionell zu lösen und Menschen zu überzeugen sind – sei es disziplinarisch oder fachlich.

In dieser Seminarreihe geht es immer darum, den Erfolg des Unternehmens Krankenhaus zu gestalten. Alle Referenten der Seminarreihe Expertise in Leadership repräsentieren mit ihren verschiedenen Berufen und ihrem Know-how die angestrebte Interprofessionalität. Entwickelt wurde das Programm von der Medizinischen Fakultät der Universität und dem Universitätsklinikum Münster.
 

Die Abschlussveranstaltung bündelt die Themen der gesamten Reihe. Kleingruppen von sechs bis acht Personen präsentieren dem Stadtrat der fiktiven Stadt Neustadt ihre Projektergebnisse zur Rettung des Klinikverbundes.

Die Teilnehmer bleiben über die B. Braun-Stiftung Community in Verbindung. Auf diese Weise ist bereits ein lebendiges Netzwerk junger Führungskräfte aus der Gesundheitswirtschaft entstanden, das viele Möglichkeiten des Austauschs bietet. Die B. Braun-Stiftung pflegt das Netzwerk mit regelmäßigen Veranstaltungen.

„Ich hatte einfach die besseren Argumente. Deshalb habe ich die pflegerische OP-Leitung übernommen. Die Expertise in Leadership hat mich viel selbstsicherer gemacht. Es war eine tolle Erfahrung so viel positives Feedback von den anderen Teilnehmern und Referenten zu bekommen.“

– Elke Kamp ist seit 2001 als OP-Schwester im Friederikenstift Hannover