B. Braun-Stiftung fördert Qualifikationsprogramm für Gründer im Life-Science-Bereich

B. Braun-Stiftung fördert Qualifikationsprogramm für Gründer im Life-Science-Bereich

Eine innovative Gründungsidee? Bereits im Gründungsmodus? Wer ein Unternehmen oder ein Startup gründen möchte, kann sich im 4C Accelerator Tübingen kostenlos registrieren. Das Programm startet am 01. Oktober diesen Jahres, Bewerbungsschluss ist der 03. September.

B. Braun unterstützt die Qualifizierung von Startups im Life-Science-Bereich durch die Stiftung für Medizininnovationen. Der 4C Accelerator Tübingen begleitet junge Unternehmer von der Geschäftsmodellentwicklung bis zur „Investor Readiness“. Mit individueller Intensivbetreuung durch medizinische Experten können Interessierte die spezifischen Bedürfnisse des Life Science und Health Care Sektor in den 4Cs ausarbeiten. Denn nur damit ist es möglich, Investoren für die Geschäfsidee zu gewinnen: 

·       C1-Commercialization: Umsätze im Gesundheitswesen planen 
·       C2-Certification: Produkt und Firma zulassen
·       C3-Clinical Studies: Evidenz des Produktes belegen
·       C4-Copyright: Daten-/Schutzrechte strategisch nutzen

Mithilfe ausgiebiger Kenntnisse rund um die 4C schließen Life-Science-Startups die Lücke zwischen Innovation im Allgemeinen und erfolgreicher Medizininnovation im Speziellen. Denn die Kenntnis der sog. Entrepreneurship Essentials unter Anwendung gängiger Methoden, wie beispielsweise Business Model Canvas, Business Plans, Design Thinking oder Lean Launchpad sind für die Ausbildung erfolgreicher Life Science Startups wichtig, aus unserer Sicht jedoch nicht ausreichend. 

Deshalb wird dieses Programm Start-ups unterstützen, folgende Antworten zu finden:

·       Entwickle ich tatsächlich ein Medizinprodukt und wenn ja woran mache ich dies fest?
·       Welche Normen und Standards muss ich berücksichtigen?
·       Kennen ich die Gemeinsamkeiten von Unternehmenszertifizierung und Produktzulassung?
·       Welche Vergütungsmöglichkeiten hat mein Produkt im Gesundheitssystem?
·       Lohnt sich für mein Produkt die Erstattungsfähigkeit durch die Krankenkassen?
·       Ist mein Produkt attraktiv für den Selbstzahlermarkt?

Das Programm arbeitet mit hochqualitativen Experten, die einen entscheidenden Mehrwert für die teilnehmenden Teams bieten. Sie kommen aus leitenden Positionen der Industrie, sind bewährte Branchenexperten und Unternehmer, wodurch die entsprechende Erfahrung und Qualität für die hier angebotene Beratung sichergestellt wird. Während 17 Tagen werden die Experten die 4Cs in individuell zugeschnittenen Sitzungen auf die individuellen Bedürfnisse jedes Teams eingehen. Für den Zeitraum von einem Jahr unterstützt 4C Accelarator die Teilnehmer in der Ausarbeitung der Arbeitspakete, die sich aus den 17 Tagen Feedback & Fortbildung ergeben haben. Die Fortschritte werden in regelmäßigen Projekt-Review-Meeting abgeglichen und die erforderlichen Maßnahmen abgeleitet.

Ziel

Zum Programmabschluss können die Teilnehmer  die Life Science spezifischen Gründungsthemen überblicken und dadurch vorausschauend planen. Die frühe strategische Berücksichtigung der möglichen Komplikationen im Life Science Bereich, schafft die Voraussetzung, die nötige Reife in kürzester Zeit zu erlangen und Investoren von sich zu überzeugen. Entsprechende Hürden zur Verkürzung der Time-to-Market sind identifiziert und in einem individuellen Projektplan berücksichtigt. Dementsprechend werden sich die Teilnehmer am Ende dieses Kurses mit den Vergütungsmöglichkeiten im Gesundheitsmarkt auskennen. Sie werden wissen, wie Qualitätsmanagementsysteme und Prozesse zu einem strategischen Konzept werden und sie effektiv zur Marktzulassung ihres Produktes führen. Die Teilnehmer können entscheiden, ob und welche Art von klinischen Studien sie benötigen und wie sie diese am besten umsetzen. Am Ende des Programms wissen sie mit den Datenschutzanforderungen umzugehen und wie man, taktisch klug, seine Produktidee schützen bzw. verwerten kann.

Wann findet es statt? (17 Tage Fortbildung & Feedback)

·       Format: Online Videokonferenz
·       Datum: 01.10.21 bis 11.02.22 (immer freitags)
·       Uhrzeit: 09:00-17:00 Uhr

Das Programm richtet sich an alle Studierende, Absolventen, Berufstätige, Gründungsteams und Innovatoren aus den Life Sciences und dem Health Care Bereich, darunter auch Ärzte, Pfleger, Labortechniker und Forscher. Die Kurse werden auf Englisch stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos. Bewerben geht über folgenden Link: 4C Accelerator Tübingen (mi-incubator.com)

Dieses Qualifizierungsprogramm ist durch die Kampagne „Start-Up BW“ des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, der Stiftung für Medizin-Innovationen und der B. Braun Stiftung gefördert. 

Kontakt:
Christian Dorn: dorn@stiftung-medizininnovationen.org
Fabian Eppinger: eppinger@stiftung-medizininnovationen.org