Home   |  Kontakt
 
Home > Förderung > Stipendien > Mediziner, Krankenhausapotheker und -verwaltungsleiter

Mediziner, Krankenhausapotheker und -verwaltungsleiter

Vergaberichtlinien

  • Förderkreis und Voraussetzungen

  • Die Antragsteller müssen eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen können und über mehrjährige praktische bzw. wissenschaftliche Tätigkeit nach dem Examen verfügen. Eine Fort- und Weiterbildung kann demzufolge nur auf einen der o.g. Berufe angerechnet werden.

    Mediziner, die eine Weiterbildungsmaßnahme in einer Klinik innerhalb der BRD anstreben, erhalten eine Unterstützung für einen eng begrenzten Zeitraum (in der Regel drei Monate). Für Forschungsaufenthalte im Ausland können ebenfalls nur für einen begrenzten Zeitraum (in der Regel sechs Monate) Fördermittel zur Verfügung gestellt werden.

    Stipendien für Promotionsarbeiten sowie für Facharztausbildungen können aufgrund der Vielzahl der Antragstellungen und der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Mittel nicht vergeben werden. Die Teilnahme an Tagungen und Kongressen, soweit sie nicht in direktem Zusammenhang mit einer Fortbildungsmaßnahme steht, wird nicht unterstützt.

  • Antragstellung

  • Der Antrag sollte spätestens zwölf Wochen vor Beginn der Fort- und Weiterbildungsmaßnahme bzw. des Auslandaufenthaltes gestellt werden.

    Bitte reichen Sie Ihre u.g. Bewerbungsunterlagen online unter http://www.editorialmanager.com/bbst/ ein.

    - Lebenslauf
    - Lichtbild
    - Zeugnisabschriften
    - Abschriften der Approbationsurkunde
    - Facharztnachweise etc.
    - letzte Gehaltsabrechnung
    - Publikationsliste
    - Fortbildungs- bzw. Forschungsprogramm
    - detaillierte Kostenaufstellung
    - Einladungsschreiben der Institution, bei der die Fortbildung bzw. Forschungsarbeit durchgeführt werden soll
    - Gutachten zweier Persönlichkeiten, die den Antrag befürworten

    Zu spät eingereichte oder unvollständige Anträge können nicht berücksichtigt werden und führen zur Ablehnung.

  • Begutachtung

  • Alle Anträge werden von neutralen Gutachtern, die Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung sind, geprüft. Die Gutachter richten sich bei Ihrer Bewerbung nach den vom Kuratorium erarbeiteten Kriterien. Diesen Kriterien liegen die in der Stiftungsverfassung definierten Zielvorgaben zugrunde.

    Die Bearbeitungsdauer beträgt etwa drei Monate, kann sich jedoch, je nach Anzahl der Bewerbungseingänge, noch verzögern.

  • Information, Beratung, Antragstellung

  • Bei Fragen wenden Sie sich gerne schriftlich oder telefonisch an das Sekretariat der Geschäftsführung

    _______________________________________________

    KONTAKT

    B. BRAUN-STIFTUNG
    Stadtwaldpark 10
    D-34212 Melsungen
    Tel.: (0 56 61) 71 16 47
    Fax: (0 56 61) 75 16 47
    E-Mail: info@bbraun-stiftung.de

    ________________________________________________

    Bitte beachten Sie, dass wir Anträge auf Förderungen ausschließlich über unser Online-System entgegennehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.