Home   |  Kontakt
 
Home > Service > News

News

Unsere Presseinformationen auf einen Blick

03.03.2016

Zwei auf einen Streich: Stiftung begrüßt die Teilnehmer des Mentoring Programmes und der Expertise in Leadership 2016 im Stiftungsnetzwerk

Programmstart 4. März: Stiftungsreferentin Nicole Jacob, M.A., begrüßt in Morschen die neuen Mentées; zeitgleich heißt Prof. Dr. Alexander Schachtrupp in Berlin die Klinikärzte willkommen.

Gleich zwei Programmreihen starten am 4. März mit ihren ersten Wochenendworkshops;:

So werden 30 neue Mentees zum Programmstart des berufsbegleitenden Mentoringprogrammes 2016 im Kloster Haydau in Morschen erwartet. Das Mentoringprogramm qualifiziert an sechs Seminarwochenenden ambitionierte Nachwuchsführungskräfte aus der Gesundheitswirtschaft für Managementaufgaben.

Die Mentees erwartet vom 4. bis 5. März ein interessantes Seminarprogramm. Prof. Dr. Andreas J. W. Goldschmidt, Leiter des International Healch Care Institut (IHCI) der Universität Trier und Dr. Beat Sottas, Stiftungsrat der Careum Stiftung aus Zürich, leiten das erste Seminar  zum Thema: "Ethik und Ökonomie: Entwicklung zur Gesundheitswirtschaft". Einige der Referenten des ersten Seminarwochenendes haben sich auch als Mentoren zur Verfügung gestellt. Dazu zählen Prof. Dr. Edgar Franke, MdB, Berlin,  Dipl.-Volksw. Irmtraut Gürkan, Kaufmännische Direktorin, Universitätsklinikum Heidelberg  und Dr. Wulf-Dietrich Leber, GKV-Spitzenverband, Berlin.

Im Anschluss an die Vorträge am Freitag Abend gibt die B. Braun Stiftung bekannt, welche Mentoren, welche Teilnehmer über die Programmlaufzeit begleiten.

Details des ersten Seminarwochenendes: Programmablauf 

Zeitgleich begrüßen in Berlin Prof. Dr. Norbert Röder und PD Dr. Dominik Franz des Universitätsklinikums in Münster 31 Mediziner zum  ersten Wochenendseminar der Seminarreihe Expertise in Leadership 2016. Thema dieses Wochenendes ist "Kommunikation als Erfolgsfaktor". Die Seminarreihe Expertise in Leadership qualifiziert Klinikärzte, die bereits Führungsverantwortung haben, innerhalb eines halben Jahres für weitere Karriereschritte. Sie vermittelt neben reinem Managementwissen auch wichtige Softskills. Die Veranstaltungsreihe ist interprofessionell und interaktiv ausgerichtet. Am Samstag werden in Kleingruppen erste Projekte ausgearbeitet.

Details des ersten Seminarwochenendes: zum Programmablauf

 

Stiftungsreferentin Nicole Jacob, M. A.  und Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Schachtrupp heißen die Teilnehmer im Stiftungsnetzwerk willkommen. Sie bedanken sich für das großes Interesse an den Seminarreihen und freuen sich auf viele interessante Begegegnungen.