Home   |  Kontakt
 
Home > Service > News

News

Unsere Presseinformationen auf einen Blick

24.09.2015

Was die Pflege heute bewegt: Vielfältiger Themenmix für Pflegende

Am 2. Oktober findet in Kassel zum 37. Mal die Fortbildung für Pflegende statt. Ein spannendes Programm erwartet die 1500 Teilnehmer.

Die B. Braun-Stiftung lädt für den 2. Oktober zur 37. Fortbildung für Pflegende ins Kongress Palais nach Kassel ein. Das diesjährige Programm umfasst ein interessantes Themenspektrum für beruflich Pflegende und zeigt,  wie facettenreich der Pflegeberuf heute ist.

Im Eröffnungsvortrag richtet Prof. Christel Bienstein von der Universität Witten/Herdecke den Blick in die Zukunft und zeigt, wohin sich ihrer Meinung nach das Leistungsportfolio professionell Pflegender im Jahr 2025 entwickeln wird. Der Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), Andreas Westerfellhaus, berichtet über die aktuelle Gesundheitsreform und deren Konsequenzen für die Pflege.

Im Anschluss kommen Fachbeiträge zum Pflegealltag, z. B. zur Hygiene und wie sich Pflegende bzw. Patienten vor Infektionen schützen können. Unter dem Motto „Keine Angst vorm Zentralen“ stellt Oliver Rothaug aus Göttingen pflegerelevante Aspekte vor, die bei der Versorgung von Patienten mit zentralvenösen Zugängen von Bedeutung sind. Vorträge über kultursensible Pflege und die Bedürfnisse von muslimischen Patienten sowie ein Update zu Prophylaxen in der Pflege runden das Tagesprogramm ab. Im letzten Vortrag geht es dann um Zuwendung und Menschlichkeit im täglichen Umgang mit den Patienten.

Mit rund 1 500 Teilnehmern gilt die Veranstaltung als eines der besucherstärksten Pflegesymposien im deutschsprachigen Raum.


Mit der Fortbildung für Pflegende möchte die B. Braun-Stiftung zur Qualifizierung von Pflegenden beitragen und ihnen den Austausch mit Referenten und Kollegen zu ermöglichen. Die Veranstaltung findet im Kasseler Kongress Palais statt.
Die Programmplanung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion von Deutschlands größter Pflegefachzeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“.